Logo
Login click-TT
Einzelsport Erwachsene
11.10.2017

Adam Janicki verpasst knapp Qualifikationsspiel zur Endrunde

...bei Bundesrangliste "Top 48"

Von Norbert Englisch

In Duisburg fand am Wochenende das Tischtennis-Bundesranglistenturnier der Damen und Herren statt. Für den Heuchelheimer Adam Janicki, der für den Regionalligisten TTV Stadtallendorf spielt, war bereits die Qualifikation für dieses Turnier ein Erfolg, zumal er sich noch im Jugendalter befindet.

Der Start ins Turnier misslang Janicki, denn er kassierte zunächst drei Niederlagen. Gegen Flemming (TV Hilpoltstein/Bayern) und Meissner (TuS Celle/Niedersachsen) besaß der Heuchelheimer beim jeweiligen 0:3 keine Chance. Besonders wehtat jedoch das 0:3 gegen Spreckeisen (TSV Schwarzenbek/Schleswig-Holstein), denn nach einem 3:2-Erfolg gegen Kleinert (ASV Grünwettersbach/Baden-Württemberg) und einem klaren Sieg gegen Steinfeld (1. FC Köln/WTTV) musste Janicki nämlich den dritten Gruppenrang Kleinert überlassen. Infolge des allerdings weitaus schlechteren Satzverhältnisses verpasste der Heuchelheimer das Qualifikationsspiel um einen Endrundenplatz.

Die Favoriten Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) und Tanja Krämer (TV Busenbach) setzten sich letztlich als Sieger durch. Für den Hessischen Tischtennis-Verband erzielte Sophia Klee (SC Niestetal) das beste Ergebnis, die sich nun zu den besten acht Tischtennisspielerinnen Deutschlands zählen darf (Endplatzierungen der Ränge fünf bis acht wurden nicht ausgespielt).