Logo
Login click-TT
Einzelsport Erwachsene
28.09.2017

Adam Janicki gewinnt Bronze

...bei Hessenrangliste "Top 16"

Von Uwe Weichsel

Einen feinen Erfolg feierte Adam Janicki bei der Tischtennis-Hessenrangliste in Lauterbach. Der für den TTV Stadtallendorf in der Regionalliga spielende Heuchelheimer wurde Dritter des Herren-Wettbewerbs. Von dem zweiten Platz trennte ihn nur ein Satz. Sehr gut im Rennen lag auch Janickis Mannschaftskollege Marco Grohmann. Der Nordecker hatte 9:1 Spiele auf dem Konto, als er sich während seiner elften Partie verletzte. Krankheitsbedingt ganz auf ihre Teilnahme verzichten musste Désirée Wirkner vom SV Grün-Weiß Gießen.

Am ersten Wettkampftag erreichten Janicki und Grohmann jeweils sieben Siege bei nur einer Niederlage. Im zweiten Match trafen sie direkt aufeinander und der Nordecker siegte 11:9, 12:10, 11:4. Dieses Spiel fiel später aber aus der Wertung, als Marco Grohmann aufgeben musste. Er unterlag seinerseits im Entscheidungssatz dem späteren ungeschlagenen Gesamtsieger Fan Bo Meng (TTC Fulda-Maberzell) und tags darauf dem Zweitplatzierten Tom Schmidt (SVH Kassel). Während dieser Begegnung zog sich Grohmann eine Zerrung am Brustmuskel zu und hörte auf, um keine langwierige Verletzung zu riskieren.

Adam Janicki hatte Schmidt nach fünf Sätzen besiegt. Seine Niederlagen, die gewertet wurden, kassierte er in den letzten beiden Spielen gegen Gregor Surnin (TG Obertshausen) und Fan Bo Meng. Obwohl er so hauchdünn Rang zwei verpasste, durfte der 16-Jährige sehr zufrieden mit seinem Abschneiden sein. Das sah auch Verbandstrainer Tobias Kirch so: „Bei Adam Janicki bestätigte sich der positive Trend der vergangenen Wochen.“

Platzierungen

Herren: 1. Fan Bo Meng (TTC Fulda-Maberzell) 33:4 Sätze/11:0 Spiele, 2. Tom Schmidt (SVH Kassel) 29:13/9:2, 3. Adam Janicki (TTV Stadtallendorf) 28:13/9:2), 4. Gregor Surnin (TG Obertshausen) 26:14/8:3).

Damen: 1. Alena Lemmer (TSV Langstadt) 33:7 Sätze/11:0 Spiele, 2. Janina Kämmerer (TSV Langstadt) 31:8/9:2, 3. Yuki Tsutsui (TTC Staffel) 31:13/9:2, 4. Bianca Wilferth (TSV Höchst) 24:17/7:4.