Logo
Login click-TT
13.01.2018

Erwachsenen-Kreisrangliste

Herren-Kreisrangliste (v.l.): 5. Peter Waldhardt (TSV Beuern), 3. Christian Langer (TTC Rödgen), 1. Jakob Armbrüster (NSC Watzenborn-Steinberg), 6. Alexander Möll (TTC Rödgen), 2. Markus Geißler (Gießener SV), 4. Daniel Kozy (VfB Ruppertsburg). (Foto: Ulrike Leyrer)

Bericht, Platzierungen, Ergebnisse und Siegerfoto

Von Norbert Englisch

 

Mit Jakob Armbrüster (NSC Watzenborn-Steinberg/Oberliga) und Markus Geißler (Gießener SV/Verbandsliga) nahmen zwei Spieler aus Spielklassen der ranghöchsten Mannschaften des TT-Kreises bei den diesjährigen Kreis-Ranglistenspielen in Gießen-Rödgen teil und setzten sich erwartungsgemäß auch durch. Tischtennis-Kreiswart Günter Laub bezeichnete die Teilnehmerzahlen als „überschaubar“, bei den Frauen kam ein Wettbewerb nicht zustande. Die ersten Fünf des Herren-Wettbewerbs werden die heimischen Farben bei den Bezirks-Ranglistenspielen am 12. August 2018 vertreten.

18 Herren gingen in drei Sechser Vorrundengruppen ins Turnier. In den Gruppen 1 und 2 dominierten Armbrüster und Geißler mit 5 Siegen und 15:0 Sätzen eindeutig. Spannender ging es aber in Gruppe 3 zu, da konnte sich der Rödgener Christian Langer gegen den Neu-Beuerner Peter Waldhardt (vom TTV Ebsdorfergrund gekommen) nur knapp mit 3:2 im Kampf um den Gruppensieg durchsetzen. Ein wenig überraschend löste hinter Geißler in Gruppe 2 Alexander Möll (TTC Gießen-Rödgen) das Endrundenticket mit einem 3:2 über den Odenhausener Bezirksliga-Akteur Sebastian Haupt. Dort war Möll dann allerdings kein Sieg mehr vergönnt, wobei gegen Daniel Kozy (VfB Ruppertsburg) die Niederlage beim 2:3 nur knapp ausfiel. Kozy sorgte jedoch mit seinem 3:0-Sieg über Geißler für die größte Überraschung des Turniers, verhinderte dann aber auch mit einer abschließenden 2:3-Niederlage gegen Waldhardt eine bessere Endplatzierung für sich selbst als Rang 4. Geißler wiederum rettete den zweiten Ranglisten-Platz nur durch einen hauchdünnen 3:2-Erfolg über den Drittplatzierten Langer. Unbeeindruckt vom spannungsgeladenen Kampf um die Ränge 2 bis 4 blieb Ranglistensieger Jakob Armbrüster (NSC). Der Watzenborner gab in der Endrunde nur jeweils einen Satz gegen Geißler und Waldhardt ab.

 

Platzierungen

1. Jakob Armbrüster (NSC Watzenborn-Steinberg), 2. Markus Geißler (Gießener SV), 3. Christian Langer (TTC Rödgen), 4. Daniel Kozy (VfB Ruppertsburg), 5. Peter Waldhardt (TSV Beuern), 6. Alexander Möll (TTC Rödgen), 7. Michael Hahn (VfB Ruppertsburg), 7. Sebastian Haupt (RW Odenhausen/Lda.), 7. Norbert Steinmüller (TSV Beuern), 10. Christian Becker (SV Odenhausen/Lahn), 10. Simon Gebauer (VfB Ruppertsburg), 10. Christoph Tschernatsch (FSV Lumda), 13. Tristan Kutscher (SG Climbach), 13. Jens Probst (FSV Lumda), 13. Nick Richter (VfB Ruppertsburg), 16. Klaus Baucik (FSV Lumda), 16. Frederik Margolf (VfB Ruppertsburg), 16. Bastian Swoboda (VfB Ruppertsburg).

Hier der Link zu den Ergebnissen der Erwachsenen-Kreisrangliste:
Kreisrangliste Erwachsene Ergebnisse